Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Teilnehmer an Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie für Kunden im Beratungs- und Servicebereich der CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund.

Vertragsgegenstand sind die jeweils aktuell veröffentlichten Dienstleistungsangebote der CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund Geringfügige Abweichungen von der Leistungsbeschreibung (z.B. Ersatz angekündigter Dozenten sowie inhaltliche oder zeitliche Änderungen aufgrund aktueller Ereignisse) bleiben vorbehalten.

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung oder zu einem Seminar erfolgt schriftlich oder in Textform an die CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund, Horchemsweg 37, 56170 Bendorf, Tel. 02622 -160504 oder mobil: 0152 – 29 24 86 39 E-mail: info@caredogs.de und wird in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Anmeldung (per Post oder per E-Mail) ist verbindlich und verpflichtet grundsätzlich zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Eine Anmeldung beinhaltet keinen Anspruch auf eine Teilnahme an der Veranstaltung oder dem Seminar. Erst nach einer Bestätigung (in Textform) durch CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund und der Zahlung der Teilnehmergebühr ist die Teilnahmemöglichkeit verbindlich zugesagt. Soweit in der Veranstaltungs- oder Seminarbeschreibung keine abweichende Frist genannt wird, ist der Anmeldeschluss vier Wochen vor Veranstaltungsoder Seminartermin. Sie können jedoch noch bis unmittelbar vor Veranstaltungs- oder Seminarterminen nach freien Plätzen fragen.

Überschreitet die Zahl der Anmeldungen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Veranstaltungs- oder Seminarplätze, wird eine Warteliste angelegt. Sollten bereits vergebene Plätze wieder frei werden, so werden die Anmeldungen von der Warteliste in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Für Veranstaltungen und Seminare ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Beim Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund vor, die Veranstaltung oder das Seminar nicht durchzuführen. Weiterhin behält sich CAREDOGS tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund eine Absage der Veranstaltung oder des Seminars aus einem nicht von ihr zu vertretenden Grund vor. Die Seminargebühren werden in diesen Fällen in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Ein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung oder des Seminars besteht in diesen Fällen nicht.

Leistungsvereinbarungen und Verträge über Fortbildungsmaßnahmen, Beratungs- oder Serviceleistungen erfolgen immer schriftlich und sind von beiden Vertragspartnern zu unterzeichnen. In dem Vertrag oder der Vereinbarung werden die Art der Leistung, der Inhalt, der Umfang, und der Kostensatz festgehalten.

Zahlungsbedingungen für Veranstaltungen und Seminare

Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt innerhalb von 10 Werktagen zu überweisen.

Zahlungsbedingungen für Leistungsvereinbarungen und Verträge

Bei der Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen oder Beratungsprozessen erfolgt die Rechnungslegung und Bezahlung nach Beendigung der Maßnahme. Bei längerfristigen Maßnahmen (ab 3 Monaten) werden ggf. Zwischenrechnungen oder im Vorfeld eine Abschlagzahlung vereinbart. Diese ist dann Bestandteil der Vereinbarung bzw. des Vertrages. Nach Rechnungslegung ist der Betrag innerhalb von 10 Werktagen zu überweisen.

Soweit nicht anders gekennzeichnet verstehen sich alle Preise im veröffentlichten Programm inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Ein Rücktritt muss in jedem Fall schriftlich erfolgen.
Erfolgt der Rücktritt bis 3 Wochen vor Beginn der vereinbarten Leistung, schuldet der Teilnehmer keine Gebühr. Erfolgt der Rücktritt weniger als 3 Wochen vor Beginn der vereinbarten Leistung, werden 30% der vereinbarten Gesamtsumme geschuldet. Erfolgt der Rücktritt eine Woche vor Beginn der vereinbarten Leistung werden 80% der vereinbarten Gesamtsumme geschuldet. Bei Qualifizierungsmaßnahmen mit mehreren Bausteinen werden bei einem Rücktritt nach Beginn der Maßnahme 100% der vereinbarten Gesamtsumme geschuldet. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen erfolgt keine Erstattung.
Es besteht die Möglichkeit, bei einem Rücktritt einen Ersatzteilnehmer zu benennen, sofern dieser die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt. Eine eigene verbindliche Anmeldung des Ersatzteilnehmers ist erforderlich. In diesem Fall entstehen keine Kosten für den Zu rückgetretenen .

CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund verpflichtet sich, die ihr bekannt gemachten Personen bezogenen Daten der Kunden und Teilnehmer unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu bearbeiten und geheim zuhalten und sie nur zum Zweck der Abwicklung der vereinbarten Leistung zu speichern. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sofern und solange die Kunden oder Teilnehmer nicht widersprechen, informiert sie CAREDOGS tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund über weitere Veranstaltungen und Angebote.

CAREDOGS tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltungen oder Seminaren mitgebrachten Gegenstände.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmung führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt die zulässige Regelung als vereinbart, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am Nächsten kommt.

CAREDOGS – tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund
Horchemsweg 37, 56170 Bendorf
Telefon: 02622/160504, Mobil: 0175/5967798
E-mail: info@caredogs.de, www.caredogs.de

Comdirekt Bank, Konto 2654 895, BLZ 2004 11 33

Susanne Schattulat, SteuerNr. 22 / 145 / 3136 / 1