in Erinnernung an unsere Luna

Meine liebe Luna,

in den letzten Tagen und Wochen wirst Du liebe Luna oft Deinen Namen gehört haben.

"Luna hätte das nie gemacht" - Luna hätte jetzt das oder jenes gemacht"....! Jeder Ort, wo Du mit uns warst erinnert uns an Dich. Vor allem Deine geliebte See, wo wir jetzt mit Maja und Niño alleine ohne Dich hinfahren.

Du hast das Wasser so sehr geliebt und in Deinem letzten Urlaub im Mai 2014 hast Du nochmal so richtig aufgedreht - hast getobt mit den anderen beiden, hast gespielt, hast einfach genossen, so wie Du es immer getan hast. Hast Dich einfach hingesetzt und Dir den Wind um die Nase wehen lassen.

Hast immer auf "Dein" Rudel aufgepasst vor allem auf Maja und Niño - dies übernimmt nun Maja. Wie sehr hast Du es genossen mit Maja einen kurzen Sprint hinzulegen oder sie zu foppen wenn Du freilaufen durftest und Maja an der Leine war. Niño hast Du nicht dazwischen gelassen. Erst an Deinem letzten Tag hast Du zugelassen, dass er Dir ein Küßchen geben durfte, sozusagen ein Abschiedsküßchen. Du durftest noch mal mit nach Lohmar in Dein Büro an diesem Tag.

Die Kräfte hatten schon länger nach gelassen, dennoch haben wir versucht alles für Dich zu tun damit Du noch bei uns sein konntest; nur leiden solltest Du nicht.

Luna als wir mit Dir an diesem Abend in die Tierklinik fuhren, wusstest wahrscheinlich Du als erstes, dass Du nicht mehr zu uns zurück kommst und so hast du Dich bei der Abfahrt nochmal in die Straße gestellt und Hunde angebellt die gerade vorbei kamen. In der Klinik hast Du Dich ganz entspannt auf den Tisch gelegt und uns das Zeichen gegeben, dass wir Dich nun gehen lassen sollen. Komm gut an im Regenbogenland kleine Luna ! Wir vermissen Dich so sehr aber es geht Dir so sicher besser und vergessen werden wir Dich sowieso nie.

So viele Menschen hast Du glücklich gemacht mit Deinem Wesen und mit Deinem Vertrauen in die Menschen. In Gedanken bist Du immer bei uns !!